Samstag, 18. Juni 2022, 21:00 Uhr

Snail Mail (US)

The Goon Sax (AUS)

Ticket: CHF 32

Vorverkauf See Tickets

Bereits für das verschobene Konzert vom 02. März 2022 gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Matador-Records-Abend im Bogen F: Gross geworden ist Lindsey Jordan, die hinter dem Soloprojekt Snail Mail steckt, in der alternativen Rockmusikszene von Baltimore und Washington, DC. Das Wichtigste, was sie dort gelernt hat: keine falsche Schüchternheit, die Dinge selbst in die Hand nehmen, DIY!, die Welt braucht so was von mehr Girls on Guitars. Und siehe da: Jordan legte einen furiosen Start hin. Seit ihren Anfangstagen brennt ihr Herz für 90er-Indie-Rock und gefühlsbetonte Texte, mehr in den Vordergrund gerückt ist jüngst ein smarter Pop-Appeal. Auf ihrem aktuellen Album „Valentine“ verarbeitet sie eine gescheiterte Beziehung, den Groll und darauffolgenden Sturz ins Ungewisse mit Entzugsklinik und Neubeginn. Dennoch strahlen die Songs von Snail Mail auf alle Seiten. Lindsey Jordon nimmt sich aber alle Zeit der Welt, um aus sich herauszukommen: sehr schön auf den Punkt gebracht etwa im Song „Valentine“. Here she comes, an der roten Fender-Gitarre!

Den Support stemmt ebenfalls ein junges Pop-Rock-Wave-Trio: The Goon Sax aus Brisbane. So viel vorweg: Der Vater von Mitmusiker Louis ist kein Geringerer als Robert Foster von The Go-Betweens. John Parish, der ihr zweites Album „Mirror II“ produzierte, meint: „Die unterschiedlichen Stile und Eigenschaften von Louis, Riley und James ergänzen sich perfekt und ergeben einen ganz eigenen Sound. Die Texte sind voll von trockenem Witz und surrealen Bildern, launisch und seltsam romantisch. Tolle Band.“

SNAIL MAIL WEBSITE
THE GOON SAX WEBSITE

SOCIAL MEDIA

SNAIL MAIL FACEBOOK
THE GOON SAX FACEBOOK

THE GOON SAX INSTAGRAM

Snail Mail




The Goon Sax



Januar 2013

August 2010

Juni 2010