Sold Out

Dienstag, 13. September 2022, 21:00 Uhr

Foy Vance (UK)

Lee Rogers (UK)

Ticket: CHF 32

Vorverkauf See Tickets

Bereits gekaufte Tickets für das verschobene Konzert vom 21. April 2022 behalten ihre Gültigkeit.

Er ist auf Ed Sheerans Label „Gingerbread Man Records“ zu Hause und mit diesem seit Jahren eng befreundet. Sir Elton John hat sein Debütalbum produziert und ihn auf seine Deutschlandtour mitgenommen. Die „New York Times“ schreibt, dass er mit seiner leidenschaftlichen Art an die besseren Tage von Van Morrison erinnert. Der aus Nordirland stammende Singer-Songwriter Foy Vance, der mit seiner Familie zwischen London und den schottischen Highlands lebt, singt sich auf seinem aktuellen Album „Signs of Life“ nach einer langen Phase des Suchens, der Verarbeitung, des Corona-bedingten Stillstands mit seiner kratzigen und seelenvollen Stimme eindrucksvoll frei. Der Hangover der vergangenen Tage ist noch immer präsent, doch schwingen Hoffnung und Aufbruch obenauf. Nach einer Schreibblockade war es der Song „Sapling“, der – obwohl darin die Frage „But am I strong enough? wiederkehrt – zum Befreiungsschlag wurde. Inzwischen hat Foy Vance diesen noch einmal mit Rag’n’Bone Man eingespielt, zwei Ausnahmestimmen aus England im eindrücklichen Duett. Wiederauftauchen mit Foy Vance, im September bei uns.

Mit auf Tour ist Singer-Songwriter Lee Rogers, der ebenfalls aus Nordirland stammt. Mit Foy Vance hat er nicht nur die Herkunft gemeinsam, sondern die Art der Lebensgeschichten, die beide in ihre Folk-Songs packen. Auf dem aktuellen Album „Gameblood“ hat Lee Rogers seinen Kumpel Foy Vance zudem für den letzten Song „Barefoot in Basements“ vors Mikrofon geladen, was „on stage“ wahrscheinlich ebenfalls der Fall sein wird.


FOYVANCE.COM
LEEROGERS.CO.UK

SOCIAL MEDIA

FOY VANCE FACEBOOK
FOY VANCE INSTAGRAM
FOY VANCE TWITTER

LEE ROGERS FACEBOOK
LEE ROGERS INSTAGRAM

Foy Vance





Lee Rogers



Januar 2013

August 2010

Juni 2010

April 2010