Samstag, 31. Oktober 2020, 21:00 Uhr

Les Fils du Facteur (CH)

Cadavre Exquis (CH/CAN)

Ticket: CHF 25

Vorverkauf See Tickets

Den allerletzten Tag des Oktobers begehen wir mit einer Miniausgabe „Francofolies“. Auf besagten Namen hört in Südwestfrankreich seit nunmehr 35 Jahren ein Festival, an dem ausschliesslich KünstlerInnen aus französischsprechenden Regionen auftreten. Doch was erwartet uns an einer „Nouvelle Chanson“-Nacht im Bogen? Nun, wir verlieben uns Hals über Kopf in ein Duo namens Les Fils du Facteur („Die Söhne des Postboten“), das Poesie mit einem Hauch Melancholie verbindet, aber auch mit verspielter „Ça-ira-mieux-demain“-Zuversicht. Die ehemaligen Strassenmusiker aus Vevey haben drei Alben im Kasten und im Juni ihre neuste Single „Asphyxie“ veröffentlicht, auf der sie der Tragik unserer Zeit auf den Grund gehen. Ebenso besteht ihr Repertoire aus einer hübschen Auswahl an Coversongs – von Barbara bis Gorillaz. Elan, Nonchalance, Finesse und Wortzauber der welschen Autodidakten sind irrésistiblement herzerwärmend.
Et oui, bereits im Vorprogramm geht es um eine Herzenssache: Cadavre Exquis bringen ihr Film-Debüt „Fly In Fly Out“, das in der gleichen Nacht in Zürich Première feiert, auf die Bühne. Ça veut dire: Sie spielen alle Chansons, die im Film vorkommen, live. Ein Detail, das dabei ins Gewicht fällt: Viola von Scarpatetti, Schweizerin, und Simon Pelletier-Gilbert, Kanadier, die HauptprotagonistInnen und MacherInnen des Films sowie die Köpfe hinter Cadavre Exquis, haben sich vor sechs Jahren im Bogen F kennengelernt.

Bei dieser Veranstaltung besteht eine Maskenpflicht.


LESFILSDUFACTEUR.COM
CADAVREEXQUISMUSIQUE.COM

Les Fils du Factuer




Cadavre Exquis