Donnerstag, 06. Oktober 2022, 21:00 Uhr

Deafheaven (US)

Slow Crush (BEL)

Ticket: CHF 45

Presale See Tickets

„Die Ex-Black-Metaller sind jetzt eine Dream-Pop/Shoegaze-Band. Ein Triumph!“ schreibt der Musikexpress in seiner Kritik zum fünften Album „Infinite Granite“ der US-Band Deafheaven. Und in der Tat: Deafheaven haben den Black-Metal-Anteil und auch die Kehlstimme von Sänger George Clarke auf ein Minimum reduziert. Stattdessen kombinieren sie sphärische Harmonien und dynamische Rhythmen miteinander und verdichten sie zu einem verträumten hymnischen Gesamtbouquet. Für eine Band, die viele Fans in der Black-Metal-Szene hat, ein mutiger Schritt und vor allem ein bemerkenswerter handwerklicher Reifeprozess. Deafheaven reissen immer noch mit, aber nun kann ihr Publikum auf den neuen Songs dahinsurfen. Rauschhafte Intensität, atmosphärische Losgelöstheit und emotionale Sinnesreize finden zusammen und steigen auf ins Lichtermeer des wolkenlosen Nachthimmels. Nach ihrem Auftritt im Juni 2017 zum zweiten Mal bei uns und live sicher
auch in alter Black-Metal-Manier mit ein paar Songs ihres wegweisenden Albums „Sunbather“ im Gepäck.

Die Vorband Slow Crush aus Belgien wird uns im Vorprogramm den ersten Noisepop-Rausch bescheren, mäandert die Band doch zwischen introvertiertem Dreampop, grungy Gitarrenlärm und vibrierendem Shoegaze, während die Stimme von Isa Holliday verschwommen hinter einem imaginären Nebelschleier in den Bann zieht. Mysteriös, düster und beseelt.

DEAFHEAVEN.COM
SLOWCRUSH.ORG

SOCIAL MEDIA
DEAFHEAVEN FACEBOOK
DEAFHEAVEN INSTAGRAM
DEAFHEAVEN TWITTER

SLOW CRUSH FACEBOOK
SLOW CRUSH INSTAGRAM
SLOW CRUSH TWITTER

Deafheaven




Slow Crush