Freitag, 13. November 2015, 21:00 Uhr

Thees Uhlmann (D)

Debütromanlesung: Sophia, der Tod und ich

Vorverkauf Starticket

Aktuelle Spiegel-Bestsellerliste: Platz 9

Was haben Jochen Distelmeyer, Rocko Schamoni, Frank Spilker, Sven Regener und Thees Uhlmann gemeinsam? Richtig, sie sind allesamt Sänger und Musiker und haben in den vergangenen Jahren auch Bücher geschrieben. Jochen Distelmeyer hat seines Zeichens den Anfang gemacht und war als eloquenter Vorleser unter unserer Kuppel bereits zu Gast. Der nächste hohe Besuch aus der Reihe romanschreibende Musiker wird nun Thees Uhlmann sein, bekannt auch als Frontmann von Tomte und mittlerweile ebenfalls als Solokünstler sehr erfolgreich unterwegs.

Sein Debütroman «Sophia, der Tod und ich» handelt von Gevatter Tod, einer nicht geplanten Begegnung des Erzählers mit diesem und der daraus resultierenden absurd-witzigen Diskussion. Wir begeben uns also auf eine Reise zwischen Himmel und Hölle und natürlich fühlt Vollblutmusiker Uhlmann dabei auch der viel zitierten Neil-Young-Zeile auf den Zahn, was besser sei: «to burn out or to fade away»? Verraten dürfen wir bereits so viel: Songs wird Uhlmann zwischen den Zeilen keine spielen. Wenn er sein Buch aber wieder zuklappen wird, werden wir uns alle mächtig darüber freuen, dass wir noch am Leben sind.

www.theesuhlmann.de