Montag, 04. April 2016, 21:00 Uhr

Scout Niblett (UK) - solo

Last Harbour (UK)

Vorverkauf Starticket

Als „Honeymoonkiller“ könnten die Songs von Scout Niblett in einem Wort zusammengefasst werden, denn sie handeln meistens von den Gefühlsverwirrungen der Liebe und der daraus entstehenden Sehnsucht nach Erlösung. Für die Wahlamerikanerin Niblett war es schon früh klar, dass in ihrem speziellen Fall kein Weg am Musikerinnendasein vorbeiführt. Darum schwebt vielleicht auch seit jeher diese dunkle Wolke des ausweglosen Schicksals über ihrer Rockmusik. In Bonnie Prince Billy hat die autarke Künstlerin, die immer wieder mit Cat Power und PJ Harvey verglichen wird, auf ihrem vierten Album „This Foul Can Die Now“ überdies den idealen Duettpartner gefunden und auf der sechsten Veröffentlichung „It’s Up To Emma“, ihrem neusten Album, legt sie sich noch einmal mit allen Geistern an: Ruhig und entschlossen kommt Scout Niblett vor ihrem Vox-Verstärker und mit dieser wohlige Schauer erzeugenden Stimme zur Sache und setzt nicht nur ihrem Ex-Freund, sondern vor allem auch uns im übertragenen Sinn die Pistole an die Brust. Also tief Luft holen!

Morricone-Gitarren, analoge Synthesizer und eine Stimme, die sowohl an Nick Cave wie auch an David Bowie erinnert: Nibletts Vorband Last Harbour kommt aus Manchester, und wir vermuten, dass Brian Eno sie vom ersten Ton an mögen würde. Melancholie, Romantik und ein dunkler Streicher treffen sich auf dem Punkt.

www.scoutniblett.com
www.lastharbour.co.uk

Scout Niblett



Last Harbour