Mittwoch, 11. November 2015, 21:00 Uhr

Elvis Perkins (US)

Nick Kinsey (US)

Vorverkauf Starticket

Ja, er ist es: der bald 40-jährige Sohn von „Psycho“-Darsteller Anthony Perkins. Im Gegensatz zu seinem Bruder und seinem Vater, beide Schauspieler, und seiner Mutter, einer Fotografin, die fatalerweise in dem Flugzeug sass, das 9/11 als erstes in den Nordturm des WTC steuerte, ist er aber der einzige der Familie, der sein Leben voll und ganz der Musik verschrieben hat. Auf seinem dritten Album „I Aubade“ wollte er wissen, wo ihn die Reise hinführt, wenn er sich treiben lässt, nicht im Studio arbeitet, sondern „on the road“ zwischen den Orten. Wenn er sich mit Musikern zusammenschliesst wie Frank Fairfield, der dem Vergessen anheimgefallene Wanderpredigerstücke phänomenal wieder zum Leben erweckt. So ist ein Album entstanden, das sich wie eine Trip ins Innere eines jeden Songs anfühlt, von intimen Momenten lebt sowie von einer Klangund Instrumentenvielfalt (Mini-Moog, Harmonium, Mellotron), die schlichtweg hypnotisch ist. Auf der Bühne umgesetzt wird dieser faszinierende Fundus von einer genialen Liveband. Wer Bob Dylan, die Beatles und Jonathan Richman mag, dürfte dem magischen Sog des Elvis Perkins ebenfalls erliegen.

Vor Elvis Perkins wird sein Bandkollege, Multiinstrumentalist Nick Kinsey, sein Soloprojekt vorstellen. Dieser hat bereits The Felice Brothers oder Clap Your Hands Say Yeah begleitet und weiss mit einem verträumten und ideenreichen Potpourri aus Indie und Folk bis in die Haarspitzen zu berauschen.

www.elvisperkinssound.net
www.nickkinsey.com

Elvis Perkins