Dienstag, 20. Juni 2017, 21:00 Uhr

Deafheaven (US)

Palmer (CH)

Ticket: CHF 38

Vorverkauf Starticket

Mit ihrer Mischung aus Black Metal, Shoegaze und Avantgarde waren Deafheaven die Abräumer des Jahres 2013 und machten mit ihrem Zweitling sowohl das Metal- wie auch das Indiepublikum glücklich. Der „Rolling Stone“ adelte das Album „Sunbather“ sogar zum besten Metal-Album seines Jahrgangs. Laut Sänger George Clarke gehören Morbid Angel, Slayer und Pantera zu ihren Haupteinflüssen, aber eben auch The Smiths, The Cure, Bauhaus oder Echo & The Bunnymen. Das heisst: Deafheaven zeigen Wut, klingen wuchtig, raspeln, röhren und rumoren. Sänger Clarke faucht hinter dem Mikro bis die Funken sprühen, während Drummer Tracy in seiner fiesen Strömung halsbrecherisch Wirbel zu Monsterwellen auftürmt. Die Jungs lassen ihre Songs aber auch austaumeln oder organisch wachsen. Will heissen: Sie schalten und kuppeln auch, sind zwar böse, aber nicht bleich geschminkt, sondern Blackgazer auf Extremtour.

Im Vorprogramm startet die Post-Metal-Band Palmer aus dem Berner Langenthal durch. Ende Februar erschien ihr drittes, starkes Album „Surrounding The Void“ weltweit über „Czar Of Bullets“. Die Band oszilliert zwischen Metal, Doom, Prog-Rock und sphärischen Timbres. Dabei werden die Grenzen des Genres immer wieder bewusst ausgehebelt, damit ein beeindruckend brachialer Spannungsbogen entsteht. Keine Frage: Bands wie an diesem Abend blitzen und donnern im Bogen F nicht alle Tage von der Bühne.

deafheaven.com
palmernoise.com

Deafheaven



Palmer