Dienstag, 28. März 2017, 21:00 Uhr

Palace (UK)

Island (UK)

Ticket: CHF 25

Vorverkauf Starticket

Für die Times klingen Palace nach einer Mischung aus Jeff Buckley und Kings of Leon. Während der NME in ihnen die möglichen Nachfolger von The Maccabees sieht. So oder so lief für Palace von Anfang an alles rund, denn bereits mit ihrer ersten EP „Lost In The Night“ landeten die Londoner bei BBC One in der heavy rotation. Danach folgte eine zweite EP und eine Deutschlandtour im Vorprogramm von Jamie T., die sie auch diesseits des Kanals bekannter machte. Dennoch liessen sich Palace Zeit für ihr Debüt, das in den Proberäumen von The Arch in Tottenham ausgebrütet und später von Cenzo Townshend (The Maccabees, Florence + The Machine) produziert wurde. „So Long Forever“ hört man den Reifeprozess an. Der Longplayer gleicht einer langen Reise, auf der individuelle Ideen und charakteristische Sounds langsam zusammenwachsen, flirrende Gitarren und vertrackte Rhythmen. Indie-Rock-Folk-Pop made in the UK, dem in letzter Konsequenz die Melancholie von The Smiths innewohnt. Im November traten Palace in der ausverkauften Hafenkneipe auf, nun legen sie bei uns noch ein Konzert drauf.

ISLAND kommen ebenfalls aus London und sind ein Geheimtipp on Spotify. Ein Grund dafür dürfte sein, dass in ihren Songs ganz schön viel Verlangen steckt. Locker aus dem Handgelenk gespielte Gitarren, eine wunderbar nachdenkliche Jungsstimme, atmosphärisches, souverän gelassenes Indie-Rock-Songwriting: „Take your thoughts from songs and turn them into something new.“

Palace fb
Island fb

Palace




Island