Montag, 04. Juni 2018, 21:00 Uhr

Ezra Furman (US)

Ticket: CHF 28

Vorverkauf Starticket

Auf seinem 2015-er Album „Perpetual Motion People“, mit dem er 2016 auch bei uns im Bogen die Dreamer- und Draufgängerherzen im Sturm eroberte, griff Ezra Furman zu den Stilmitteln, auf die er gerade Bock hatte: Doo-Wop der Fünfziger, Punk, Afro, Rock und natürlich Pop. Auf seinem neusten Album „Transangelic Exodus“ richtet er den Blick nicht zurück, sondern nach vorne in den Verzweiflungskampf der Gegenwart: “Es ist kein Konzeptalbum, aber fast ein Roman”, sagt der Songwriter aus Chicago. “Ich bin in einen Engel verliebt und die Regierung jagt uns, wir müssen die Heimat verlassen, weil Engel verboten sind.” Ezra Furman reisst uns in diesem Roadmovie aus apokalyptischen Trommeln und übersteuerten Synthesizern, Saxophonen und Stimmen vom ersten Ton an in eine Wes-Anderson-like, sprich: eine zugleich altmodische und futuristische Musikwelt, extravagant, eklektisch, emotional, bunt und queer. „Trotz der dunklen Zeiten, in denen wir leben“, erklärt er, „gibt es da diese Kraft, die in mir wütet. Und wenn ich mit Vehemenz singe, dass ich ein Homo auf Lebenszeit bin, ein Outsider und vogelfrei, dann ist das der Ausdruck meiner Kraft.“ Wut und Weltekel verwandelt Furman in sagenhaft versponnene, manchmal schräge und vor allem schrill-schöne Popmusik à la Sufjan Stevens, David Bowie und auch ein bisschen Beck. Tollkühn und besonnen.

EZRAFURMAN.COM

SOCIAL MEDIA

EZRA FURMAN FACEBOOK

Ezra Furman