Mittwoch, 19. August 2015, 21:00 Uhr

Ought (CAN)
Re-Tros (China)

Vorverkauf Starticket

Von ungefähr kommt die Liebe zu fordernden Gitarren, dissonanten Tönen und Verwegenheit bei der kanadischen Band Ought nicht. 2011 zogen in der Provinz Quebec die Studenten auf die Strasse, um gegen die steigenden Studiengebühren zu demonstrieren. Aus den Protesten heraus formte sich in Montreal die Band Ought. Mit ihrem Debüt „More Than Any Other Day“, auf dem ein Mix aus quengelnden Gitarren, vorwärts treibenden Rhythmen und Postpunk zu hören ist, haben Ought eine grosse Fangemeinde gewonnen, die hierzulande durchaus noch Vergrösserungspotential hat.

Mit neuem Drummer im Line-up steht das chinesische Indie-Rock-Trio Re-Tros zum zweiten Mal auf der Bogen-Bühne. 2013 war die Band schon einmal bei uns zu Gast; ihr Gig ging damals auf eine Initiative der Organisation Miro China zurück, die sich auf den schweizerisch-chinesischen Kulturaustausch spezialisiert hat. Chinas Indie-Musikszene wächst und Re-Tros stossen inzwischen mit ihrem progressiven Indie-Electro-Rock, der von Bands wie Joy Division und Bauhaus beeinflusst ist und mit exotischen Percussions überrascht, auch auf dem internationalen Parkett auf Begeisterung. Frontmann Hua spricht Deutsch, hat mit Kanye West (kein Witz!) in Nanjing die Schulbank gedrückt und später in Halle studiert. Ihr neues Album, das im Frühling 2016 erscheint, können Re-Tros (leider) noch nicht ins Gepäck stecken. Dennoch werden sie das neue Material live bereits durch die Verstärker jagen, was vor allem diejenigen unter uns freuen wird, die sehnsüchtig auf ein chinesisches Supplement warten.

Ought facebook
Re-Tros facebook

Ought




Re-Tros