Mittwoch, 22. November 2017, 21:00 Uhr

Grandbrothers (D)

Ticket: CHF 32

Presale Starticket

Grandbrothers gibt es seit Ende 2011. Erol Sarp hat türkische Wurzeln, geboren ist er aber in Wuppertal, wo er schon als Fünfjähriger am Klavier sass. Lukas Vogel ist in Zürich aufgewachsen, er bedient das Mischpult, das aussieht wie eine Kommandozentrale, da bei Grandbrothers sämtliche Teile des Flügels als potentielle Klangquellen dienen. Die Wege der Pianisten kreuzten sich während ihres Ton- und Bildtechnikstudiums in Düsseldorf. Seither ist die kontemporäre Klaviermusik für sie das grosse Experiment des Lebens. Kleine Hämmerchen klopfen das Holz und verwandeln sich in Beats. Metall fällt auf die Saite und wird zum lichtdurchlässigen Klangkörper. Im Oktober erscheint auf City Slang das zweite Album „Open“. Der Titel ist Programm. Die FAZ schreibt, dass es Grandbrothers schafften, dass sich ein Flügel wieder aufregend und abenteuerlich anhöre. Und dennoch stehe bei ihnen die Hörbarkeit der Musik im Mittelpunkt – nicht das Konzept. Freuen wir uns also auf Grandbrothers’ grosses Klavierkino, in dem so viel Komplexität, Energie und Melodienreichtum steckt, dass wir uns bereits beim ersten Date über beide Ohren in das avantgardistische Duo verlieben.

grandbrothersmusic.com

Grandbrothers