Dienstag, 31. Oktober 2017, 21:00 Uhr

A Place To Bury Strangers (US)

Baby in Vain (DK)

Ticket: CHF 32

Presale Starticket

Im März 2016 haben die Brooklyner A Place To Bury Strangers, kurz APTBS, das letzte Mal ihr höllisches Inferno bei uns gezündet. Nun kehren sie mit einer neuen Schlagzeugerin in den Bogen zurück. Lia Simone, so ihr Name, lebte vorher in Los Angeles und trommelte in diversen Art-Punk-Bands wie etwa Peter Pants und tourte mit Les Butcherettes. APTBS nehmen in dieser neuen Besetzung zurzeit Kurs auf ein neues Album, kommen nun aber für wenige Konzerte nach Europa, wo sie unter anderem im Vorprogramm von The Black Angels spielen. So oder so ist das im Februar 2015 erschienene Album „Transfixation“, auf dem die Band gemäss eigenen Worten „so hart wie möglich rockt“, sprich: so wie auf der Bühne, immer noch körperlich spürbar. Knüppelharter Postpunk-Spirit trifft auf Industrial-Shoegaze und grosses Wummern. LiebhaberInnen von Lärmwänden und Rhythm-Himmelfahrtskommandos werden Bauklötze staunen.

Sweetheart-Rock-Dreams werden für viele auch in Erfüllunggehen, wenn sie ihr Ohr bereits der Vorband schenken. Drei junge Frauen zwischen 19 und 22 brettern da mit breitbeinigem Garage-Stoner-Rock durch die Nacht. Sonic Youth und Black Rebel Motorcycle Club sind Marksteine, denen die dänischen Sleater-Kinneys Beachtung schenken, ansonsten machen sie alles richtig und vor allem krass aus der Hüfte.

aplacetoburystrangers.com
babyinvain.com

A Place To Bury Strangers




Baby In Vain