Freitag, 28. März 2014, 21:00 Uhr

Les Chercheurs d'Or (CAN)

Violet & The Germs (CH)

Beim Namen Chercheurs d’Or werden alte Erinnerungen wach. Richtig, die Band hat im vergangenen Juli schon einmal für musikalische Goldgräberstimmung in unserem Bogen gesorgt. Gitarre, Bass, Schlagzeug, Geige, Banjo, Mandoline und mittendrin die prickelnde Stimme von Sängerin Isabeau. Landstreicherfolk meets Landstrassen­country. Les Chercheurs d’Or aus Québec machen uns Beine mit ihrem quickfidelen Folk-Country, selbst wenn der Song, den die Gruppe anstimmt, eigentlich vom traurigen Detail handelt, dass die Liebe (oft) unglücklich macht. Nichtsdestotrotz: Velvet Underground, Hank Williams, Townes van Zandt und wohl auch The Nits sind bei diesem ausgelassenen Tanz in die Nacht mit von der Partie.

Und bevor Isabeau und ihre Männer loslegen, laden Violet & The Germs zum intimen Rendez-vous. Mit Violet, der Sängerin der „Germs“, hatten einige Cinephile vielleicht schon im Film „Acht Blumen“ das Vergnügen. Unsereiner beglückt das Trio nun mit einer Wundertüte voller bunter Chansons und einer Hommage an Edith Piaf. In diesem Sinn: Let’s get chansoned, guys! Allez les filles!

www.leschercheursdor

www.violetandthegerms.com

Les Chercheurs d'Or