Freitag, 13. Oktober 2017, 21:00 Uhr

Kutiman Orchestra (ISR)

Jon Hood (CH) - duo

Ticket: CHF 25

Presale Starticket

Vor zehn Jahren machte der Name von Ausnahme-Multiinstrumentalist Kutiman zum ersten Mal die Runde. 2009 schaffte es Ophir Kutiel vom Südende des Karmelgebirges in Israel endgültig aufs internationale Parkett. Und zwar mit seinem YouTube-Mashup-Projekt „ThruYOU“, bei dem er mit Hilfe von Sequenzen aus YouTube-Videos neue eigene Tracks remixte. Vom Time Magazine wurde es als eine der „50 Best Inventions“ gefeiert. Seither fügt Kutiman konsequent verschiedene Stile und Klangfarben wie funkelnde Steinchen zu einem Kaleidoskop zusammen. Fela Kuti meets Lalo Schifrin, DJ Shadow, Bollywood and Arabic Sounds, Funk, Rock, Dub, Drum’n’Bass, 60ies Psychedelica, Bläser und Beats. In Zeiten, wo Grenzen wieder mit Zäunen und Mauern gesichert werden, gibt Kutimans „Music with no borders“-Orchestra durchaus auch Grund zur Hoffnung.

Die Luzerner Trio Jon Hood steht bei uns für einmal als Duo auf der Bühne und zwar just an dem Tag, an dem ihr filigranes, sphärisches und rhythmisch raffiniertes Debüt „Body Semantics“ erscheint. Sängerin Joan Seiler kennen wir von ihrer Ex-Band Joan & The Sailors. Martin Schenker ist der Kopf der Instrumentalband Alois. Mit Jon Hood brillierten sie bereits in Shakespeares „Romeo & Julia“ am Luzerner Theater.

Kutiman fb
John Hood fb

Kutiman Orchestra




Jon Hood - duo