Samstag, 01. Februar 2014, 21:00 Uhr

To Kill A King (UK)

Spring Offensive (UK)

The Guardian brachte die Musik der Briten To Kill A King in einer Kritik ihres Debüts „Cannibals with Cutlery“ auf den Punkt: „Überschwänglicher Orch-Folk, vielschichtige Songs, komplex in der Struktur, aber unmittelbar emotional“. Arte war so überzeugt von dem Quintett, dass der Fernsehsender ein Berliner Konzert der Band in ihrem Format „Introducing“ platzierte. Die Gruppe aus Leeds spielt hörbar gerne mit Gegensätzen: Akustisch versus orchestral, laut versus leise, introvertiert versus extrovertiert. Freuen wir uns also auf eine Kalt-Warm-Dusche, auf heulende Gitarren und zuweilen auch harmonischen mehrstimmigen Gesang, die zusammen am Ende eine reinigende Wirkung haben.

Typisch englisch klingen auch Spring Offensive aus Oxford, die ihren Songs mit gefühlsvollem Gesang, sei er nun A-Capella oder mehrstimmig harmonisch schön, ebenfalls den Stempel aufdrücken. Mit Gitarren und einer treibenden Rhythmusgruppe vermögen sie die Hörer in ihren melancholischen Indie-Rock-Musikkosmos zu ziehen, wo Hingebung für die Herren Ehrensache ist. Britischer Frühling mitten im Winter – im Februar exklusiv bei uns!

tokillaking.co.uk

springoffensive.co.uk

To Kill A King



Spring Offensive