Freitag, 19. September 2014, 21:00 Uhr

The Besnard Lakes (CAN)

Kaltehand/Natasha Waters (CH)

Presale Starticket

Gerne werden The Besnard Lakes in einem Atemzug mit Arcade Fire ins Gespräch gebracht. In erster Linie, weil beide Bands in Montreal zu Hause sind und in beiden Gruppen verheiratete Paare im Mittelpunkt stehen. Bei The Besnard Lakes sind dies Olga Goreas und Jace Lasek, die ein eigenes Musikstudio namens Breakglass betreiben, wo viele namhafte Bands ihre Alben aufnehmen. Was man ganz sicher sagen kann: Im Gegensatz zu Arcade Fire werden The Besnard Lakes (noch) zu oft unterschätzt, was wir mit diesem Konzert gerne nachhaltig ändern möchten. Denn live ist die Band noch einmal eine Klasse für sich. The Besnard Lakes dehnen sich musikalisch in alle Richtungen aus – Prog-Rock, Neo-Psychedelica, Space-Ambient – und versetzen uns mit ihrer faszinierenden und hypnotischen Mischung aus Brian Wilson, Spiritualized und Pink Floyd in lange anhaltende Trance. Ihr letztes Album mit dem kaum übersetzbaren Titel „Until In Excess, Imperceptible Ufo“ machte auch den Kritiker des Musikblatts „Visions“ geradezu sprachlos vor Begeisterung. Sein Kommentar: „wie immer – geil!“. Wir sagen: Einmal The Besnard Lakes, immer The Besnard Lakes. Colour yr lights in, baby!

„Into the light“ taufte das St. Galler Duo Kaltehand sein zweites Album. Und kalt und warm läuft es einem in der Tat auch den Rücken runter, wenn sich Natasha Waters samtig-sehnsuchtsvolle Stimme über die nachdenklich klingenden Electro-Pop-Songs von Davide Rizzitelli legt, im Scheine der Mitternachtssonne quasi.

www.thebesnardlakes.com

www.kaltehandnatashawaters.ch

The Besnard Lakes



Kaltehand/Natasha Waters