Samstag, 18. Oktober 2014, 21:00 Uhr

Skor (CH)

& Friends

Presale Starticket

Skor hat mit seiner Anti-Landeshymne „Winter i de Schwiiz“ ganz schön den Schweizer Seelenfrieden gestört – doch tat er dies zu unserem Guten. Seine Bestandesaufnahme über den Zustand der Heimat, in die er viel persönliche Würze und Melancholie steckte und vor allem bittere Wahrheit, widerspiegelt ein Gefühl: Das Gefühl, dass die Schweiz definitiv auf dem Holzweg ist mit ihrer Abschottungspolitik. Es sind Zeilen ohne Wenn und Aber und Pardon, im Titel stimmungsvoll auf den Punkt gebracht: „Es isch Winter i de Schwiiiz“. Der Kommentar zur richtigen Zeit und aus der wichtigen Kulturecke. Getextet hatte Skor fernab von der Schweiz, in NewYork. Der Umschwung war erst im Anflug, doch Skor ahnte in der Ferne bereits, dass der Wind drehen würde im Heidiland. Und siehe da: Das Unbehagen wurde grösser und fand in der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative seinen vorläufigen Höhepunkt. Es sei etwas, das er nicht wiederholen könne, das wisse er schon jetzt, sagte er im Interview in unserem aktuellen Jahresbericht. So oder so: Skor gehört nicht zu der Sorte Künstler, die sich selber auf die Schulter klopfen oder Provokation auf Teufel komm raus anstreben. Sein Talent ist vielmehr, mit einer rätselhaften Lethargie und ohne Umschweife in seinen Texten ein Maximum an Offenheit zu erreichen, die sich wiederum durch Dichte und kritische Penetranz auszeichnet. Wenn es Skor also nicht gäbe, müsste er erfunden werden. Nach einer langen Festivaltour – St. Gallen, Frauenfeld, Gurten – dockt er im Oktober mit Band bei uns im Bogen an. Es wird ein Heimspiel mit vielen Freunden werden. D’Fuur eines Züri-Schnurre-Querkopfs. Pushed dä gueti Mah!

www.skor.ch

Skor