Mittwoch, 30. Juli 2014, 21:00 Uhr

Otis Gibbs (US)

Otis Gibbs, ZZ-Top-Bart und tätowierte Arme, ist einer dieser amerikanischen Folk-Troubadouren, denen man stundenlang zuhören könnte, genauso wie man stundenlang in ein gutes Buch versinken kann. Vor zwei Jahren machte der Singer-Songwriter aus Wanamaker-Indiana schon einmal Halt bei uns mit seiner Wandergitarre. Und entpuppte sich selbst zwischen den Songs als wunderbarer, ja gar witziger Geschichtenerzähler. Nun steht ein neuerlicher Besuch an, die Tour zum sechsten Album „Souvenirs Of A Misspent Youth“, das mittels Crowdfunding finanziert wurde, unter anderem auch von der Schweiz aus. Eingespielt habe er die Platte, sagt Gibbs, in Gedanken an seinen Vater. Dieser habe ihn immer ermutigt, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, kreativ zu sein. Der musizierende Hobo Gibbs erzählt uns auf der neuen Platte mit seiner Reibeisenstimme vom Alltag seines Vaters auf der Existenzkippe, frischt für uns Souvenirs einer bewusst verschwendeten Jugend auf. Woody Guthrie und Bob Dylan reiten mit durchs Kakteenland an diesem Abend. Und wir sind ganz Ohr und denken: Please don’t stop this Storytelling-Protestsongs, Mr. Gibbs. Das Leben ist kurz, aber ziemlich breit.

www.otisgibbs.com

Otis Gibbs