Sold out

Donnerstag, 10. März 2016, 21:00 Uhr

Newton Faulkner (UK)

Louis Jucker (CH)

Im vergangenen Jahr hatten wir mit Kaki King schon einmal das Vergnügen, eine Gitarren-Göttin mit flinken Fingern und einer beeindruckenden Tapping-Technik live auf der Bogen-Bühne zu erleben. Mit Newton Faulkner, einem englischen Rasta-Man, der am liebsten auf dem Surfbrett steht, wenn er sich nicht mit Haut und Haaren den verschiedenen Techniken des Gitarrenspiels widmet, steht nun ein weiterer Besuch eines Tapping-Virtuosen ins Haus. Die ersten vier Alben des Singer-Songwriters stiegen auf Anhieb in die Top 10 der britischen Charts ein, zwei gar auf die Spitzenposition. Und auch auf dem Ende November veröffentlichten Album „Human Love“ läuft Faulkner mit einer Mischung aus individuellen und zugleich universellen Songs sowie seinem unverkennbaren Stil zu Höchstform auf und schiebt sich leichtfüssig an Jack Johnson und Co. vorbei ins Rampenlicht.

Auch der Westschweizer Louis Jucker, der seine experimentelle Lo-Fi-4-Track-Musik immer in einem besonderen Art-Work veröffentlicht, komponiert mit eigenwilliger Handschrift. Die letzten Aufnahmen sind in einer kanadischen Blockhütte entstanden, fernab vom Lichtkegel einer Grossstadt: Und so klingen die Songs ein bisschen wie „vom Winde verweht“: mal kaminfeuer-warm, mal frostig-kalt.

Newton Faulkner facebook
www.louisjucker.ch

Newton Faulkner




Louis Jucker