Dienstag, 23. Mai 2017, 21:00 Uhr

Froth (US)

Surf Curse (US)

Ticket: CHF 22

Presale Starticket

Froth aus Los Angeles standen zum ersten Mal auf der Bühne, weil eine andere Band in letzter Minute ihren Gig gecancelt hatte. Später ergänzten sie ihr Instrumentarium um ein Omnichord, ein Bastard zwischen Spielzeug und Instrument, spassig und nervig zugleich. Ziemlich schnell lief ihre Musik auch an einem Yves-Saint-Laurent-Männermode-Catwalk. Das dritte Album „Outside (briefly)“ zeigt die vier Jungs erneut von ihrer rauen und romantischen Seite und pendelt zwischen der Leichtigkeit des kalifornischen Beachboy-Lebens, verträumter Nachdenklichkeit und cool dahinsurfenden Gitarrenhymnen. Froth bringen Garage-Rock mit Psych-Dream-Pop und Shoegaze, melodische Indie-Gitarren und Stimmen sowie ein paar Electro-Synthesizer-Shots zum Glühen und wir glimmen innerlich happy mit.

Mit ziemlich viel Teenage-Kicks-Punkrock-Turbozahl tritt das Duo Surf Curse an, um die Nacht im Sturm zu erobern. Da die Band mit singendem Drummer aus Reno kommt, traut man ihr auf der Richterskala ziemlich viel zu. Wenn sie ihren Song „All Is Lost“ mit der komprimierten Unbeschwertheit einer La-Boom-Party raushauen, ist Stagediving plötzlich wieder eine Option – in der Fantasie. In diesem Sinn: Come to Surf Curse – Punk-Rock-Beach-Low-Fi-Surf-Pop is in the house, beyond exited, dreaming wild, riot boys, yeah huuuu!

Froth fb
Surf Curse fb

Froth



Surf Curse