Mittwoch, 26. Februar 2014, 21:00 Uhr

Christian Kjellvander (SWE)

Ursina (CH)

Schwedische Krimis haben sich seit einer ganzen Weile ihren Platz in unserem Büchergestell erobert wie auch im DVD-Regal dank Schauspielernamen wie Mikael Persbrandt („Kommissar Beck“) oder Sofia Helin („Die Brücke“). Schwedische Musik aber schaffte es in der Vergangenheit relativ selten in unsere heimischen Bogen-Breitengrade. Was wir hiermit nun im neuen Jahr gleich ändern: Mit Christian Kjellvander schneit uns ein Besuch aus dem hohen Norden herein, der als Songwriter eine ganz klare Handschrift hat. Auf seiner fünften Soloplatte „Pitcher“, aufgenommen in einer alten Kirche auf dem Land in Zusammenarbeit mit befreundeten Musikern und dem Göteborger Sinfonieorchester, überzeugen Dramatik und Dichte der Songs. Eine Gitarre, die Assoziationen an Leonard Cohen weckt, ein Verstärker, der einst Neil Young gehörte, und eine Stimme, so tief wie die Wahrheit, die sie verkündet. Wir finden, damer och herrar, es ist höchste Zeit von diesem musikalischen Schweden ein Ohr voll zu nehmen.

Liebend gerne lauschen wir vorher auch dem neusten Musikexport aus unserem Lieblingsbergkanton Graubünden. Nonchalante Folk-Pop-Songs, die sich ebenfalls auf einer Reise durch die schwedische Provinz aus der Landschaft herauskristallisiert haben sollen und nun mit Wurlitzer und Omnichord von der Surselva her zu uns in den Bogen hinunterrollen.

www.christiankjellvander.com

www.ursinamusic.com

Christian Kjellvander



Ursina