AIP - Arbeitsintegrationsprojekt

Mit dem Arbeitsintegrationsprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene (AIP) engagiert sich die Stiftung Netzwerk seit 2005 für Jugendliche, die aufgrund von persönlichen, familiären, sozialen Problemen oder Lernschwierigkeiten keine Chance auf einen Ausbildungsplatz im regulären Arbeitsmarkt haben. In den verschiedenen AIP-Betrieben können die Teilnehmenden von einem breiten Angebot an Beschäftigungs- und Berufsbildungsplätzen in der Gastronomie, im Detailhandel, im Gemüsebau oder in einer Schreinerei profitieren. Sie werden dabei von einem Team von Sozialpädagogen, Berufsbildnern und Lehrern vor Ort eng begleitet, individuell gefördert und unterstützt.